Angebote zu "Schrecklich" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Sauerland Live
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ja, was passiert denn da in diesem Buch? Alles! Das können Sie glauben. Die Familie Knippschild lebt irgendwo im Land der berühmten tausend Berge. Mittendrin. Sauerland live eben. Das ist schon eine Herausforderung und ganz was Besonderes, so mitten unter Sauerländern. Aber im Grunde ist es wie bei Ihnen. Sagen Sie jetzt nicht, Sie hätten noch nie gedacht, ich seh aus wie 'ne Omma, nachdem Sie vom Friseur gekommen sind, ich kann so nie wieder unter Menschen gehen. Manchmal? Na? Sehen Sie, es stimmt. Und sagen Sie nicht, Sie hätten bei dem ewigen Ärger mit diesem blöden Weh-Lahn und den verdammten Passwörtern noch nie gedacht, dass Sie digital doch nicht so ganz auf der Höhe sind, wie Sie immer dachten. Und haben Sie etwa noch nie befürchtet, Sie seien einfach zu blöd für den Sonntags-Tatort, weil Sie mal wieder nichts verstanden haben, oder graut es Ihnen schon jetzt vor Heinz' und Mimis Goldener Hochzeit im August, auf die Sie wenig Lust haben, weil es wieder eine von diesen berüchtigten Familienfeiern werden könnte? Genau. So isses. Und das steht alles in dem Buch von Reiner Hänsch drin. Sie werden sich beömmeln, denn irgendwie kommen Sie selbst drin vor n diesem Buch, in dem alles so schrecklich normal und doch so völlig bekloppt ist. Aber so ist das Leben! Und oft merkt man es eben erst, wenn man es in Sätzen aufgeschrieben sieht.

Anbieter: buecher
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Sauerland Live
13,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Ja, was passiert denn da in diesem Buch? Alles! Das können Sie glauben. Die Familie Knippschild lebt irgendwo im Land der berühmten tausend Berge. Mittendrin. Sauerland live eben. Das ist schon eine Herausforderung und ganz was Besonderes, so mitten unter Sauerländern. Aber im Grunde ist es wie bei Ihnen. Sagen Sie jetzt nicht, Sie hätten noch nie gedacht, ich seh aus wie 'ne Omma, nachdem Sie vom Friseur gekommen sind, ich kann so nie wieder unter Menschen gehen. Manchmal? Na? Sehen Sie, es stimmt. Und sagen Sie nicht, Sie hätten bei dem ewigen Ärger mit diesem blöden Weh-Lahn und den verdammten Passwörtern noch nie gedacht, dass Sie digital doch nicht so ganz auf der Höhe sind, wie Sie immer dachten. Und haben Sie etwa noch nie befürchtet, Sie seien einfach zu blöd für den Sonntags-Tatort, weil Sie mal wieder nichts verstanden haben, oder graut es Ihnen schon jetzt vor Heinz' und Mimis Goldener Hochzeit im August, auf die Sie wenig Lust haben, weil es wieder eine von diesen berüchtigten Familienfeiern werden könnte? Genau. So isses. Und das steht alles in dem Buch von Reiner Hänsch drin. Sie werden sich beömmeln, denn irgendwie kommen Sie selbst drin vor n diesem Buch, in dem alles so schrecklich normal und doch so völlig bekloppt ist. Aber so ist das Leben! Und oft merkt man es eben erst, wenn man es in Sätzen aufgeschrieben sieht.

Anbieter: buecher
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Luzie, der Schrecken der Straße - Die komplette...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Luzie ist sechs Jahre alt und zählt die Tage bis zu ihrem ersten Schultag, denn sie fühlt sich in der Stadt einsam. Da beide Eltern arbeiten und alle ihrer Freundinnen verreist sind, schließt sie sich Oswald und seiner gefährlichen Straßenbande an. Um aufgenommen zu werden, muss Luzie verschiedene Mutproben bestehen, unter anderem ein Päckchen Knete stehlen. Sie staunt nicht schlecht, als aus der Knetmasse eine große orangefarbene und eine kleine grüne Figur entstehen: Friedrich und Friedrich. Sie können ihre Form verändern, setzen die Wohnung unter Wasser und lassen es in der Küche schneien. Luzies Langeweile ist verflogen und ihre beiden Knetgummi-Freunde helfen ihr sogar, sich in der Bande durchzusetzen.1. Luzie will nicht allein sein Es verbleiben nur noch wenige Tage bis zu Luzies erstem Schultag. Aber sie ist ganz allein und langweilt sich schrecklich. Beim Großvater auf dem Land, da standen wilde Spiele auf der Tagesordnung. Aber hier, in der Stadt? Fehlanzeige. Wenn Luzie nur auch in der Bande von Oswald und den anderen Nachbarskindern wäre. Aber die Herren und Damen des dritten und vierten Schuljahres verachten Schulanfänger. Weil Luzie dennoch hartnäckig bleibt, willigt Oswald schließlich ein, sie in die Bande aufzunehmen. Allerdings nur unter der Bedingung, dass Luzie als Mutprobe im Kaufhaus ein Päckchen Knete stiehlt. Was Luzie nicht ahnt: Mit dem Diebstahl rettet sie unfreiwillig die beiden Knetmännchen Friedrich & Friedrich vor dem Ausverkauf - und hat schwupsdiwups zwei neue, lustige und gefräßige Freunde! 2. Luzie und Friedrich & Friedrich Das wären sie also - die drei. Ein Mädchen und zwei Knetmännchen in der Wohnung von Luzies Eltern, die bis jetzt noch sehr ordentlich aussieht. Leider nicht mehr lange, denn während Friedrich & Friedrich Luzie beim Spülen helfen, geht der ein oder andere Teller des Porzellangeschirrs zu Bruch. Aber Scherben bringen ja bekanntlich Glück! Doch damit nicht genug. Als Luzie es sich vor dem Fernsehen bequem macht, setzen die beiden Knetmännchen auch noch die gesamte Wohnung unter Wasser. Werden die drei Freunde wieder Ordnung schaffen können, bevor Luzies Eltern von der Arbeit zurückkommen und ein heilloses Chaos vorfinden? 3. Luzie und die schönen Zahnschmerzen Als Oswald das Treppengeländer herunterrutschen will, fällt er prompt auf die Nase. Ist ja auch gar nicht so einfach. Umso begeisterter ist die Oswald-Bande, als die kleine Luzie das Kunststück problemlos bewältigt. Natürlich wissen die Kinder nicht, dass Friedrich & Friedrich am Gelingen nicht unmaßgeblich beteiligt sind. Und so hat Oswald vorerst ausgedient und die Bande wird nun zur gefährlichen Luzie-Bande. Das erste Ziel von Luzie und ihrer Entourage ist die Zahnarztpraxis, wo ihre Mutti arbeitet. Vor der Türe steht ein kleiner dicker Junge. Obwohl er schreckliche Zahnschmerzen hat und der Zahn dringend gezogen werden müsste, traut er sich einfach nicht in die Praxis. Doch Luzie und ihre treuen Begleiter lassen sich etwas einfallen... 4. Luzie geht durch die Stadt Luzie, ihre beiden Knetmännchen-Freunde und die frühere Oswald-Bande sind gemeinsam in der Stadt unterwegs. Und noch jemand ist dort: Oswald, der im Gegensatz zu Luzie und den anderen Kindern einen sehr gequälten Eindruck macht, weil er zum Friseur und anschließend mit seiner Mama Kleider kaufen muss. Und der ganze Aufwand nur deshalb, weil der große Klavier-Professor Hartmann Oswald spielen hören will - ausgerechnet Beethoven. Bis es jedoch soweit ist, werden ein billiger Jakob, ein Obstverkäufer und ein Tankwart an den Rand des Wahnsinns getrieben. Dann darf Oswald in die Klaviertasten greifen. Wenig später ist das Klavier kaputt... 5. Luzie und der Sommerschnee Luzie merkt schnell, dass Friedrich & Friedrich nicht nur bunt und lustig, sondern auch unheimlich verfressen sind. Bei einem ihrer Beutezüge lassen sie dummerweise das Gefrierfach des Kühlschranks offen und verwandeln so die Wohnung von Luzies Eltern in eine Eisbahn - mitten im Sommer! Das hat allerdings den Vorteil, dass man trotz der Hitze problemlos Eishockey und dergleichen spielen kann. Der Nachteil: Die Wohnung wird immer reparaturbedürftiger. Das wiederum hat zur Folge, dass am Ende sieben verschiedene Handwerker gleichzeitig dort sind, um die Schäden zu beseitigen. Werden sie das Schlimmste verhindern können, bevor Luzies Eltern von der Arbeit zurückkommen? 6. Luzie kommt zur Schule Der Großvater ist gekommen und hat seine beiden Hunde mitgebracht. Luzies Freude über den Besuch ist natürlich riesig. Das einzige Problem: Die Hunde machen Jagd auf Friedrich & Friedrich. Luzie hat aber sowieso dazu entschlossen, die beiden Knetmännchen in das Kaufhaus zurückzubringen, aus dem sie sie gestohlen hat - schließlich steht ihr erster Schultag an. Netterweise bietet ihr der Großvater dabei seine Hilfe an. Als der gewitzte Ladendetektiv Luzies Opa jedoch für einen Dieb hält, ist das Chaos vorprogrammiert. Wird die Geschichte noch einen glimpflichen Ausgang für alle Beteiligten nehmen?

Anbieter: buecher
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Luzie, der Schrecken der Straße - Die komplette...
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Luzie ist sechs Jahre alt und zählt die Tage bis zu ihrem ersten Schultag, denn sie fühlt sich in der Stadt einsam. Da beide Eltern arbeiten und alle ihrer Freundinnen verreist sind, schließt sie sich Oswald und seiner gefährlichen Straßenbande an. Um aufgenommen zu werden, muss Luzie verschiedene Mutproben bestehen, unter anderem ein Päckchen Knete stehlen. Sie staunt nicht schlecht, als aus der Knetmasse eine große orangefarbene und eine kleine grüne Figur entstehen: Friedrich und Friedrich. Sie können ihre Form verändern, setzen die Wohnung unter Wasser und lassen es in der Küche schneien. Luzies Langeweile ist verflogen und ihre beiden Knetgummi-Freunde helfen ihr sogar, sich in der Bande durchzusetzen.1. Luzie will nicht allein sein Es verbleiben nur noch wenige Tage bis zu Luzies erstem Schultag. Aber sie ist ganz allein und langweilt sich schrecklich. Beim Großvater auf dem Land, da standen wilde Spiele auf der Tagesordnung. Aber hier, in der Stadt? Fehlanzeige. Wenn Luzie nur auch in der Bande von Oswald und den anderen Nachbarskindern wäre. Aber die Herren und Damen des dritten und vierten Schuljahres verachten Schulanfänger. Weil Luzie dennoch hartnäckig bleibt, willigt Oswald schließlich ein, sie in die Bande aufzunehmen. Allerdings nur unter der Bedingung, dass Luzie als Mutprobe im Kaufhaus ein Päckchen Knete stiehlt. Was Luzie nicht ahnt: Mit dem Diebstahl rettet sie unfreiwillig die beiden Knetmännchen Friedrich & Friedrich vor dem Ausverkauf - und hat schwupsdiwups zwei neue, lustige und gefräßige Freunde! 2. Luzie und Friedrich & Friedrich Das wären sie also - die drei. Ein Mädchen und zwei Knetmännchen in der Wohnung von Luzies Eltern, die bis jetzt noch sehr ordentlich aussieht. Leider nicht mehr lange, denn während Friedrich & Friedrich Luzie beim Spülen helfen, geht der ein oder andere Teller des Porzellangeschirrs zu Bruch. Aber Scherben bringen ja bekanntlich Glück! Doch damit nicht genug. Als Luzie es sich vor dem Fernsehen bequem macht, setzen die beiden Knetmännchen auch noch die gesamte Wohnung unter Wasser. Werden die drei Freunde wieder Ordnung schaffen können, bevor Luzies Eltern von der Arbeit zurückkommen und ein heilloses Chaos vorfinden? 3. Luzie und die schönen Zahnschmerzen Als Oswald das Treppengeländer herunterrutschen will, fällt er prompt auf die Nase. Ist ja auch gar nicht so einfach. Umso begeisterter ist die Oswald-Bande, als die kleine Luzie das Kunststück problemlos bewältigt. Natürlich wissen die Kinder nicht, dass Friedrich & Friedrich am Gelingen nicht unmaßgeblich beteiligt sind. Und so hat Oswald vorerst ausgedient und die Bande wird nun zur gefährlichen Luzie-Bande. Das erste Ziel von Luzie und ihrer Entourage ist die Zahnarztpraxis, wo ihre Mutti arbeitet. Vor der Türe steht ein kleiner dicker Junge. Obwohl er schreckliche Zahnschmerzen hat und der Zahn dringend gezogen werden müsste, traut er sich einfach nicht in die Praxis. Doch Luzie und ihre treuen Begleiter lassen sich etwas einfallen... 4. Luzie geht durch die Stadt Luzie, ihre beiden Knetmännchen-Freunde und die frühere Oswald-Bande sind gemeinsam in der Stadt unterwegs. Und noch jemand ist dort: Oswald, der im Gegensatz zu Luzie und den anderen Kindern einen sehr gequälten Eindruck macht, weil er zum Friseur und anschließend mit seiner Mama Kleider kaufen muss. Und der ganze Aufwand nur deshalb, weil der große Klavier-Professor Hartmann Oswald spielen hören will - ausgerechnet Beethoven. Bis es jedoch soweit ist, werden ein billiger Jakob, ein Obstverkäufer und ein Tankwart an den Rand des Wahnsinns getrieben. Dann darf Oswald in die Klaviertasten greifen. Wenig später ist das Klavier kaputt... 5. Luzie und der Sommerschnee Luzie merkt schnell, dass Friedrich & Friedrich nicht nur bunt und lustig, sondern auch unheimlich verfressen sind. Bei einem ihrer Beutezüge lassen sie dummerweise das Gefrierfach des Kühlschranks offen und verwandeln so die Wohnung von Luzies Eltern in eine Eisbahn - mitten im Sommer! Das hat allerdings den Vorteil, dass man trotz der Hitze problemlos Eishockey und dergleichen spielen kann. Der Nachteil: Die Wohnung wird immer reparaturbedürftiger. Das wiederum hat zur Folge, dass am Ende sieben verschiedene Handwerker gleichzeitig dort sind, um die Schäden zu beseitigen. Werden sie das Schlimmste verhindern können, bevor Luzies Eltern von der Arbeit zurückkommen? 6. Luzie kommt zur Schule Der Großvater ist gekommen und hat seine beiden Hunde mitgebracht. Luzies Freude über den Besuch ist natürlich riesig. Das einzige Problem: Die Hunde machen Jagd auf Friedrich & Friedrich. Luzie hat aber sowieso dazu entschlossen, die beiden Knetmännchen in das Kaufhaus zurückzubringen, aus dem sie sie gestohlen hat - schließlich steht ihr erster Schultag an. Netterweise bietet ihr der Großvater dabei seine Hilfe an. Als der gewitzte Ladendetektiv Luzies Opa jedoch für einen Dieb hält, ist das Chaos vorprogrammiert. Wird die Geschichte noch einen glimpflichen Ausgang für alle Beteiligten nehmen?

Anbieter: buecher
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Luzie, der Schrecken der Straße - Die komplette...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Luzie ist sechs Jahre alt und zählt die Tage bis zu ihrem ersten Schultag, denn sie fühlt sich in der Stadt einsam. Da beide Eltern arbeiten und alle ihrer Freundinnen verreist sind, schließt sie sich Oswald und seiner gefährlichen Straßenbande an. Um aufgenommen zu werden, muss Luzie verschiedene Mutproben bestehen, unter anderem ein Päckchen Knete stehlen. Sie staunt nicht schlecht, als aus der Knetmasse eine große orangefarbene und eine kleine grüne Figur entstehen: Friedrich und Friedrich. Sie können ihre Form verändern, setzen die Wohnung unter Wasser und lassen es in der Küche schneien. Luzies Langeweile ist verflogen und ihre beiden Knetgummi-Freunde helfen ihr sogar, sich in der Bande durchzusetzen.1. Luzie will nicht allein sein Es verbleiben nur noch wenige Tage bis zu Luzies erstem Schultag. Aber sie ist ganz allein und langweilt sich schrecklich. Beim Großvater auf dem Land, da standen wilde Spiele auf der Tagesordnung. Aber hier, in der Stadt? Fehlanzeige. Wenn Luzie nur auch in der Bande von Oswald und den anderen Nachbarskindern wäre. Aber die Herren und Damen des dritten und vierten Schuljahres verachten Schulanfänger. Weil Luzie dennoch hartnäckig bleibt, willigt Oswald schließlich ein, sie in die Bande aufzunehmen. Allerdings nur unter der Bedingung, dass Luzie als Mutprobe im Kaufhaus ein Päckchen Knete stiehlt. Was Luzie nicht ahnt: Mit dem Diebstahl rettet sie unfreiwillig die beiden Knetmännchen Friedrich & Friedrich vor dem Ausverkauf - und hat schwupsdiwups zwei neue, lustige und gefräßige Freunde! 2. Luzie und Friedrich & Friedrich Das wären sie also - die drei. Ein Mädchen und zwei Knetmännchen in der Wohnung von Luzies Eltern, die bis jetzt noch sehr ordentlich aussieht. Leider nicht mehr lange, denn während Friedrich & Friedrich Luzie beim Spülen helfen, geht der ein oder andere Teller des Porzellangeschirrs zu Bruch. Aber Scherben bringen ja bekanntlich Glück! Doch damit nicht genug. Als Luzie es sich vor dem Fernsehen bequem macht, setzen die beiden Knetmännchen auch noch die gesamte Wohnung unter Wasser. Werden die drei Freunde wieder Ordnung schaffen können, bevor Luzies Eltern von der Arbeit zurückkommen und ein heilloses Chaos vorfinden? 3. Luzie und die schönen Zahnschmerzen Als Oswald das Treppengeländer herunterrutschen will, fällt er prompt auf die Nase. Ist ja auch gar nicht so einfach. Umso begeisterter ist die Oswald-Bande, als die kleine Luzie das Kunststück problemlos bewältigt. Natürlich wissen die Kinder nicht, dass Friedrich & Friedrich am Gelingen nicht unmaßgeblich beteiligt sind. Und so hat Oswald vorerst ausgedient und die Bande wird nun zur gefährlichen Luzie-Bande. Das erste Ziel von Luzie und ihrer Entourage ist die Zahnarztpraxis, wo ihre Mutti arbeitet. Vor der Türe steht ein kleiner dicker Junge. Obwohl er schreckliche Zahnschmerzen hat und der Zahn dringend gezogen werden müsste, traut er sich einfach nicht in die Praxis. Doch Luzie und ihre treuen Begleiter lassen sich etwas einfallen... 4. Luzie geht durch die Stadt Luzie, ihre beiden Knetmännchen-Freunde und die frühere Oswald-Bande sind gemeinsam in der Stadt unterwegs. Und noch jemand ist dort: Oswald, der im Gegensatz zu Luzie und den anderen Kindern einen sehr gequälten Eindruck macht, weil er zum Friseur und anschließend mit seiner Mama Kleider kaufen muss. Und der ganze Aufwand nur deshalb, weil der große Klavier-Professor Hartmann Oswald spielen hören will - ausgerechnet Beethoven. Bis es jedoch soweit ist, werden ein billiger Jakob, ein Obstverkäufer und ein Tankwart an den Rand des Wahnsinns getrieben. Dann darf Oswald in die Klaviertasten greifen. Wenig später ist das Klavier kaputt... 5. Luzie und der Sommerschnee Luzie merkt schnell, dass Friedrich & Friedrich nicht nur bunt und lustig, sondern auch unheimlich verfressen sind. Bei einem ihrer Beutezüge lassen sie dummerweise das Gefrierfach des Kühlschranks offen und verwandeln so die Wohnung von Luzies Eltern in eine Eisbahn - mitten im Sommer! Das hat allerdings den Vorteil, dass man trotz der Hitze problemlos Eishockey und dergleichen spielen kann. Der Nachteil: Die Wohnung wird immer reparaturbedürftiger. Das wiederum hat zur Folge, dass am Ende sieben verschiedene Handwerker gleichzeitig dort sind, um die Schäden zu beseitigen. Werden sie das Schlimmste verhindern können, bevor Luzies Eltern von der Arbeit zurückkommen? 6. Luzie kommt zur Schule Der Großvater ist gekommen und hat seine beiden Hunde mitgebracht. Luzies Freude über den Besuch ist natürlich riesig. Das einzige Problem: Die Hunde machen Jagd auf Friedrich & Friedrich. Luzie hat aber sowieso dazu entschlossen, die beiden Knetmännchen in das Kaufhaus zurückzubringen, aus dem sie sie gestohlen hat - schließlich steht ihr erster Schultag an. Netterweise bietet ihr der Großvater dabei seine Hilfe an. Als der gewitzte Ladendetektiv Luzies Opa jedoch für einen Dieb hält, ist das Chaos vorprogrammiert. Wird die Geschichte noch einen glimpflichen Ausgang für alle Beteiligten nehmen?

Anbieter: buecher
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Luzie, der Schrecken der Straße - Die komplette...
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Luzie ist sechs Jahre alt und zählt die Tage bis zu ihrem ersten Schultag, denn sie fühlt sich in der Stadt einsam. Da beide Eltern arbeiten und alle ihrer Freundinnen verreist sind, schließt sie sich Oswald und seiner gefährlichen Straßenbande an. Um aufgenommen zu werden, muss Luzie verschiedene Mutproben bestehen, unter anderem ein Päckchen Knete stehlen. Sie staunt nicht schlecht, als aus der Knetmasse eine große orangefarbene und eine kleine grüne Figur entstehen: Friedrich und Friedrich. Sie können ihre Form verändern, setzen die Wohnung unter Wasser und lassen es in der Küche schneien. Luzies Langeweile ist verflogen und ihre beiden Knetgummi-Freunde helfen ihr sogar, sich in der Bande durchzusetzen.1. Luzie will nicht allein sein Es verbleiben nur noch wenige Tage bis zu Luzies erstem Schultag. Aber sie ist ganz allein und langweilt sich schrecklich. Beim Großvater auf dem Land, da standen wilde Spiele auf der Tagesordnung. Aber hier, in der Stadt? Fehlanzeige. Wenn Luzie nur auch in der Bande von Oswald und den anderen Nachbarskindern wäre. Aber die Herren und Damen des dritten und vierten Schuljahres verachten Schulanfänger. Weil Luzie dennoch hartnäckig bleibt, willigt Oswald schließlich ein, sie in die Bande aufzunehmen. Allerdings nur unter der Bedingung, dass Luzie als Mutprobe im Kaufhaus ein Päckchen Knete stiehlt. Was Luzie nicht ahnt: Mit dem Diebstahl rettet sie unfreiwillig die beiden Knetmännchen Friedrich & Friedrich vor dem Ausverkauf - und hat schwupsdiwups zwei neue, lustige und gefräßige Freunde! 2. Luzie und Friedrich & Friedrich Das wären sie also - die drei. Ein Mädchen und zwei Knetmännchen in der Wohnung von Luzies Eltern, die bis jetzt noch sehr ordentlich aussieht. Leider nicht mehr lange, denn während Friedrich & Friedrich Luzie beim Spülen helfen, geht der ein oder andere Teller des Porzellangeschirrs zu Bruch. Aber Scherben bringen ja bekanntlich Glück! Doch damit nicht genug. Als Luzie es sich vor dem Fernsehen bequem macht, setzen die beiden Knetmännchen auch noch die gesamte Wohnung unter Wasser. Werden die drei Freunde wieder Ordnung schaffen können, bevor Luzies Eltern von der Arbeit zurückkommen und ein heilloses Chaos vorfinden? 3. Luzie und die schönen Zahnschmerzen Als Oswald das Treppengeländer herunterrutschen will, fällt er prompt auf die Nase. Ist ja auch gar nicht so einfach. Umso begeisterter ist die Oswald-Bande, als die kleine Luzie das Kunststück problemlos bewältigt. Natürlich wissen die Kinder nicht, dass Friedrich & Friedrich am Gelingen nicht unmaßgeblich beteiligt sind. Und so hat Oswald vorerst ausgedient und die Bande wird nun zur gefährlichen Luzie-Bande. Das erste Ziel von Luzie und ihrer Entourage ist die Zahnarztpraxis, wo ihre Mutti arbeitet. Vor der Türe steht ein kleiner dicker Junge. Obwohl er schreckliche Zahnschmerzen hat und der Zahn dringend gezogen werden müsste, traut er sich einfach nicht in die Praxis. Doch Luzie und ihre treuen Begleiter lassen sich etwas einfallen... 4. Luzie geht durch die Stadt Luzie, ihre beiden Knetmännchen-Freunde und die frühere Oswald-Bande sind gemeinsam in der Stadt unterwegs. Und noch jemand ist dort: Oswald, der im Gegensatz zu Luzie und den anderen Kindern einen sehr gequälten Eindruck macht, weil er zum Friseur und anschließend mit seiner Mama Kleider kaufen muss. Und der ganze Aufwand nur deshalb, weil der große Klavier-Professor Hartmann Oswald spielen hören will - ausgerechnet Beethoven. Bis es jedoch soweit ist, werden ein billiger Jakob, ein Obstverkäufer und ein Tankwart an den Rand des Wahnsinns getrieben. Dann darf Oswald in die Klaviertasten greifen. Wenig später ist das Klavier kaputt... 5. Luzie und der Sommerschnee Luzie merkt schnell, dass Friedrich & Friedrich nicht nur bunt und lustig, sondern auch unheimlich verfressen sind. Bei einem ihrer Beutezüge lassen sie dummerweise das Gefrierfach des Kühlschranks offen und verwandeln so die Wohnung von Luzies Eltern in eine Eisbahn - mitten im Sommer! Das hat allerdings den Vorteil, dass man trotz der Hitze problemlos Eishockey und dergleichen spielen kann. Der Nachteil: Die Wohnung wird immer reparaturbedürftiger. Das wiederum hat zur Folge, dass am Ende sieben verschiedene Handwerker gleichzeitig dort sind, um die Schäden zu beseitigen. Werden sie das Schlimmste verhindern können, bevor Luzies Eltern von der Arbeit zurückkommen? 6. Luzie kommt zur Schule Der Großvater ist gekommen und hat seine beiden Hunde mitgebracht. Luzies Freude über den Besuch ist natürlich riesig. Das einzige Problem: Die Hunde machen Jagd auf Friedrich & Friedrich. Luzie hat aber sowieso dazu entschlossen, die beiden Knetmännchen in das Kaufhaus zurückzubringen, aus dem sie sie gestohlen hat - schließlich steht ihr erster Schultag an. Netterweise bietet ihr der Großvater dabei seine Hilfe an. Als der gewitzte Ladendetektiv Luzies Opa jedoch für einen Dieb hält, ist das Chaos vorprogrammiert. Wird die Geschichte noch einen glimpflichen Ausgang für alle Beteiligten nehmen?

Anbieter: buecher
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot