Angebote zu "Meist" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Haare
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Haupt-Strähnen:Das Haar als solches - Haupt- & Körper-Haare - Kulturgeschichte(n) - Das politische HaarEinige von vielen Info-Locken:- Der erste Haarschnitt des Kindes - für viele ein traumatisches Erlebnis- "Ich gehe zum Friseur" - entspricht meist nicht der Realität. Die professionelle Haarpflege liegt heute zu gut 90% in weiblichen Händen - vor 100 Jahren noch unvorstellbar.- Afrika: Wie in der Musik, besitzen die Menschen Afrikas phantasievolle Haar-Traditionen und kreative Frisuren.- Lange Zeit galt bei uns: 'Das lange Haar ist ein Zeichen des freien Mannes!' Bei den Vorvätern mußte der Stahlhelm passen. Dann kamen glücklicherweise die Beatles. Warum sind Männerhaare bei uns heute meist so phantasielos kurz? Dabei handelt es sich oft um ein Zeichen der (unbewußten) Bibeltreue: kurz und gottgefällig.Extensions von Ulrich Holbein (Beim Bart der Propheten), Dr. Nicole Tiedemann (Haare in der Kunst), Gereon Janzing (Haare auf den Zungen: in 130 Sprachen) u.a.Dieser Titel ist der Grüne Zweig Nr. 290 aus Werner Piepers Medien-Experimenten The Grüne Kraft.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Junglaub
24,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Japan zur Jahrtausendwende. Ein niederländisch-deutsches Ehepaar lebt seit Jahren in Chofu, in einer Siedlung genannt Junglaub, einer kleinen Stadt etwa zwanzig Kilometer vom Zentrum Tokios entfernt. Er, Detlev van Heest, die Japaner nennen ihn Heesto-san, arbeitet als Auslandskorrespondent für niederländische Zeitungen, seine Frau Annelotte in einer japanischen Importfirma für holländische Blumen.Heestos Produktivität als Journalist ist versiegt, stattdessen schreibt er über seine Nachbarn, wie die zunehmend vergessliche, liebenswerte Frau Suzuki, einen krebskranken Friseur Herrn Bohrinsel, das bitterarme Musikerehepaar Herrn und Frau Siebenseen, den Koch Kenzo, der es an keiner seiner zahlreichen Arbeitsstellen lange aushält oder den steinalten Herrn van Tricht, bei dem nicht ganz klar ist, ob er während des Zweiten Weltkriegs als japanischer Soldat in Südostasien an Kriegsverbrechen beteiligt war ...Im großen Roman "Junglaub" leben die Menschen einfach ihr Leben, meist nebeneinanderher und manchmal auch ein bisschen miteinander. Sie kämpfen mit ihren kleinen und großen Alltagssorgen, klatschen, trinken grünen Tee, grübeln, werden krank, sterben. Und alle reden sie mit Herrn Heesto. Der wiederum diese Gespräche festhält und sie in seinem Buch präsentiert - und damit dem Leser einen neuen, anderen Blick auf Japan ermöglicht."Junglaub" zeichnet den allmählichen Zerfall einer vergreisenden Gesellschaft am Beispiel seiner zahlreichen Protagonisten. Sein Autor Detlev van Heest schildert in seinem Debütroman den Mikrokosmos des heutigen Japan.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Junglaub
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Japan zur Jahrtausendwende. Ein niederländisch-deutsches Ehepaar lebt seit Jahren in Chofu, in einer Siedlung genannt Junglaub, einer kleinen Stadt etwa zwanzig Kilometer vom Zentrum Tokios entfernt. Er, Detlev van Heest, die Japaner nennen ihn Heesto-san, arbeitet als Auslandskorrespondent für niederländische Zeitungen, seine Frau Annelotte in einer japanischen Importfirma für holländische Blumen.Heestos Produktivität als Journalist ist versiegt, stattdessen schreibt er über seine Nachbarn, wie die zunehmend vergessliche, liebenswerte Frau Suzuki, einen krebskranken Friseur Herrn Bohrinsel, das bitterarme Musikerehepaar Herrn und Frau Siebenseen, den Koch Kenzo, der es an keiner seiner zahlreichen Arbeitsstellen lange aushält oder den steinalten Herrn van Tricht, bei dem nicht ganz klar ist, ob er während des Zweiten Weltkriegs als japanischer Soldat in Südostasien an Kriegsverbrechen beteiligt war ...Im großen Roman "Junglaub" leben die Menschen einfach ihr Leben, meist nebeneinanderher und manchmal auch ein bisschen miteinander. Sie kämpfen mit ihren kleinen und großen Alltagssorgen, klatschen, trinken grünen Tee, grübeln, werden krank, sterben. Und alle reden sie mit Herrn Heesto. Der wiederum diese Gespräche festhält und sie in seinem Buch präsentiert - und damit dem Leser einen neuen, anderen Blick auf Japan ermöglicht."Junglaub" zeichnet den allmählichen Zerfall einer vergreisenden Gesellschaft am Beispiel seiner zahlreichen Protagonisten. Sein Autor Detlev van Heest schildert in seinem Debütroman den Mikrokosmos des heutigen Japan.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Der gläserne User - Datensicherheit und Anonymi...
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 2, SAE Institute Frankfurt am Main (Stuttgart), 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: EinleitungDas Internet ist mittlerweile in weite Teile unseres Lebens vorgedrungen. Es ist vergleichbar mit der Erfindung des Telefons. Anfänglich wurde es eher mit Skepsis und Befremdlichkeit betrachtet, anscheinend nur nützlich für kleine Gruppen der Bevölkerung wie Wissenschaftler, Militär oder Regierungsvertreter. Doch schaut man sich heutzutage um, so ist es plötzlich überall. Man findet es in Büros, im Café an der Ecke, beim Friseur, in heimischen Wohn- und Kinderzimmern, selbst per Mobiltelefon kann sich der User von heute ins Netz der Netze einwählen. Immer und überall, Tag und Nacht, an fast jedem erdenklichen Ort der Welt. Die Entfernungen zwischen Ländern und Kontinenten sind nicht länger von Bedeutung, wir bewegen uns in einer von uns selbst geschaffenen Welt.Weit über 150 Millionen Menschen nutzen heute täglich das Internet, welche Ziele und Absichten jeder einzelne verfolgt, bleibt buchstäblich ihm selbst überlassen. So wurden zwar Normen und Regeln geschaffen, wie sich der Datenfluss zu verhalten hat und wie er funktioniert, doch was der User tut, steht unter seiner eigenen freiwilligen Selbstkontrolle. So kommt es im Internet zu einer Vielzahl von Angriffen und Bedrohungen auf ihre Daten, oder gar auf das System ihres Rechners selbst.Angefangen mit harmlosem Spam, was dem Dosenfleisch SPAM(Spiced Porc and Ham) der Firma Hormel Foods2 entliehen ist. Hierbei handelt es sich meist um unerwünschte oder unverlangte Werbemails, die wohl eher nerviger denn schädlicher Natur sind. Etwas lästiger hingegen ist dann schon sogenannte Spyware, durch die persönliche Informationen des Users an Firmen übertragen werden ohne das dieser seine Zustimmung gegeben hat. Aber die wahrscheinlich größte Bedrohung aus dem Internet besteht durch Angriffe von sogenannten Viren, Würmern, Trojanern und Hackern. Diese Arbeit soll in erste Line die Risiken darstellen, die sich für Sie und Ihre Daten zwangsläufig ergeben, wenn sie mit dem Internet in Berührung kommen. Es soll gezeigt werden welche die häufigsten Sicherheitslücken sind und welche Ursachen sie haben. Aber auch die Softwarefirmen selbst stellen ein nicht unerhebliches Risiko dar auf das in diesen Ausführungen ebenfalls eingegangen werden soll.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Der gläserne User - Datensicherheit und Anonymi...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 2, SAE Institute Frankfurt am Main (Stuttgart), 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: EinleitungDas Internet ist mittlerweile in weite Teile unseres Lebens vorgedrungen. Es ist vergleichbar mit der Erfindung des Telefons. Anfänglich wurde es eher mit Skepsis und Befremdlichkeit betrachtet, anscheinend nur nützlich für kleine Gruppen der Bevölkerung wie Wissenschaftler, Militär oder Regierungsvertreter. Doch schaut man sich heutzutage um, so ist es plötzlich überall. Man findet es in Büros, im Café an der Ecke, beim Friseur, in heimischen Wohn- und Kinderzimmern, selbst per Mobiltelefon kann sich der User von heute ins Netz der Netze einwählen. Immer und überall, Tag und Nacht, an fast jedem erdenklichen Ort der Welt. Die Entfernungen zwischen Ländern und Kontinenten sind nicht länger von Bedeutung, wir bewegen uns in einer von uns selbst geschaffenen Welt.Weit über 150 Millionen Menschen nutzen heute täglich das Internet, welche Ziele und Absichten jeder einzelne verfolgt, bleibt buchstäblich ihm selbst überlassen. So wurden zwar Normen und Regeln geschaffen, wie sich der Datenfluss zu verhalten hat und wie er funktioniert, doch was der User tut, steht unter seiner eigenen freiwilligen Selbstkontrolle. So kommt es im Internet zu einer Vielzahl von Angriffen und Bedrohungen auf ihre Daten, oder gar auf das System ihres Rechners selbst.Angefangen mit harmlosem Spam, was dem Dosenfleisch SPAM(Spiced Porc and Ham) der Firma Hormel Foods2 entliehen ist. Hierbei handelt es sich meist um unerwünschte oder unverlangte Werbemails, die wohl eher nerviger denn schädlicher Natur sind. Etwas lästiger hingegen ist dann schon sogenannte Spyware, durch die persönliche Informationen des Users an Firmen übertragen werden ohne das dieser seine Zustimmung gegeben hat. Aber die wahrscheinlich größte Bedrohung aus dem Internet besteht durch Angriffe von sogenannten Viren, Würmern, Trojanern und Hackern. Diese Arbeit soll in erste Line die Risiken darstellen, die sich für Sie und Ihre Daten zwangsläufig ergeben, wenn sie mit dem Internet in Berührung kommen. Es soll gezeigt werden welche die häufigsten Sicherheitslücken sind und welche Ursachen sie haben. Aber auch die Softwarefirmen selbst stellen ein nicht unerhebliches Risiko dar auf das in diesen Ausführungen ebenfalls eingegangen werden soll.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Englisch: Redewendungen Für Den Deutschsprachig...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die meist benötigte 1.000 Phrasen bei Reisen in englischsprachigen Ländern Wollen Sie mit Leichtigkeit und Eleganz reisen und bekommen, was Sie brauchen, wenn Sie es brauchen? Dies ist die Lösung für Ihre Kommunikationsprobleme, wenn Sie in den Vereinigten Staaten von Amerika, Großbritannien und alle anderen englischsprachigen Ländern reisen. Sie können die Phrase die Sie brauchen erhalten, indem Sie das Inhaltsverzeichnis, die Sie auf das Thema die Sie suchen führen wird, benutzen: Bank, Bar, Boutique, Busreisen, Geschäftstreffen, Café, Autounfälle, Autovermietung, Autoreisen, Kinder, Kino, Kommunikation, Konsulat, Zoll, Anfahrt, Unbehagen, Botschaft, Tankstelle, Friseur, Gesundheit, Hotel, Gepäck, U-Bahn, Geld, Reisepass, Personal Unfälle, Persönliche Daten, Telefon, Flugzeug und Flughafen, Berufe, Restaurant, Supermarkt, Taxi, Theater, Zeit und Datum, Bahnreisen, Visa, Wetter Oder können Sie die Phrase, die Sie brauchen, durch die Suche des Stichwortes in die Registerkarte "Suchen und Finden" von Ihrem mobilen Gerät finden. Wenn Sie es finden, können Sie den Begriff in Ihren Mobilgerät zu der Person zeigen, und das Problem sofort lösen! Laden Sie Ihr Exemplar noch heute und reisen sicher und selbstbewusst! 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Ilja Rosendahl. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/acx0/053472/bk_acx0_053472_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Haarige Geschichten
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Unglaublich komisch: Ein Friseur erzählt von Paradiesvögeln und anderen Individuen – Geschichten, die noch nicht gewaschen und geföhnt sind. Zauberei und Magie für einen perfekten Auftritt suchen alle Kunden bei ihrem Friseur. Aber nicht nur das – sie wollen kommunizieren und suchen ein offenes Ohr. Jeder bringt dabei seine ganz eigene liebenswerte, witzige oder skurrile Geschichte mit … Und genau diese werden im Buch erzählt. Autor Oliver Klam ist selbst Besitzer eines Friseursalons und hat schon einige verrückte Situationen erlebt. HAARIGE GESCHICHTEN besteht im Wesentlichen aus lauter liebenswerten Einzelporträts von Kunden und Mitarbeitern, erzählt aus der Sicht des leidenschaftlichen Friseurs und Lebenskünstlers René. Alle Kurzgeschichten bilden aufgrund der Protagonisten einen Streifzug durch die unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten und Kulturen. Sie sind durch Querverweise locker miteinander verknüpft. Dem Leser werden auf unterhaltsame Weise mal lustige, mal traurige, aber doch meist skurrile Einblicke in das turbulente Leben in einem Friseursalon vermittelt. René ist stolzer Besitzer eines Friseursalons der gehobenen Art, und das ausgerechnet in der schwäbischen Provinz, wo der Cent mindestens dreimal umgedreht wird, bevor er für »Schnickschnack« ausgegeben wird. René ist Lebenskünstler par excellence, und so ist es kein Wunder, dass sich neben Stammkunden auch allerhand schräge Paradiesvögel bei ihm die Klinke in die Hand geben. Seine Kunden erzählen ihm allerlei lustige, traurige, vor allem aber skurrile Geschichten, wie sie nur das Leben selbst schreiben kann. Da ist Frau Haug, die die verordneten Ampullen zur Stärkung ihres Haares trinkt, statt sie in die Kopfhaut einzumassieren, oder die schöne Judith, deren Mann dank eines Lachanfalls vom Schnitzel-Fan zum Vegetarier mutiert. Ebenso illuster sind Renés Mitarbeiter, allen voran der verschuldete Antonio Harmonia, dem dubiose Gestalten auflauern. Oder der Tausendsassa Louis, den die – vornehmlich weiblichen – Kunden mit Päckchen und Liebesbriefen überhäufen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Der gläserne User - Datensicherheit und Anonymi...
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 2, SAE Institute Frankfurt am Main (Stuttgart), 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Das Internet ist mittlerweile in weite Teile unseres Lebens vorgedrungen. Es ist vergleichbar mit der Erfindung des Telefons. Anfänglich wurde es eher mit Skepsis und Befremdlichkeit betrachtet, anscheinend nur nützlich für kleine Gruppen der Bevölkerung wie Wissenschaftler, Militär oder Regierungsvertreter. Doch schaut man sich heutzutage um, so ist es plötzlich überall. Man findet es in Büros, im Café an der Ecke, beim Friseur, in heimischen Wohn- und Kinderzimmern, selbst per Mobiltelefon kann sich der User von heute ins Netz der Netze einwählen. Immer und überall, Tag und Nacht, an fast jedem erdenklichen Ort der Welt. Die Entfernungen zwischen Ländern und Kontinenten sind nicht länger von Bedeutung, wir bewegen uns in einer von uns selbst geschaffenen Welt. Weit über 150 Millionen Menschen nutzen heute täglich das Internet, welche Ziele und Absichten jeder einzelne verfolgt, bleibt buchstäblich ihm selbst überlassen. So wurden zwar Normen und Regeln geschaffen, wie sich der Datenfluss zu verhalten hat und wie er funktioniert, doch was der User tut, steht unter seiner eigenen freiwilligen Selbstkontrolle. So kommt es im Internet zu einer Vielzahl von Angriffen und Bedrohungen auf ihre Daten, oder gar auf das System ihres Rechners selbst. Angefangen mit harmlosem Spam, was dem Dosenfleisch SPAM(Spiced Porc and Ham) der Firma Hormel Foods2 entliehen ist. Hierbei handelt es sich meist um unerwünschte oder unverlangte Werbemails, die wohl eher nerviger denn schädlicher Natur sind. Etwas lästiger hingegen ist dann schon sogenannte Spyware, durch die persönliche Informationen des Users an Firmen übertragen werden ohne das dieser seine Zustimmung gegeben hat. Aber die wahrscheinlich grösste Bedrohung aus dem Internet besteht durch Angriffe von sogenannten Viren, Würmern, Trojanern und Hackern. Diese Arbeit soll in erste Line die Risiken darstellen, die sich für Sie und Ihre Daten zwangsläufig ergeben, wenn sie mit dem Internet in Berührung kommen. Es soll gezeigt werden welche die häufigsten Sicherheitslücken sind und welche Ursachen sie haben. Aber auch die Softwarefirmen selbst stellen ein nicht unerhebliches Risiko dar auf das in diesen Ausführungen ebenfalls eingegangen werden soll.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Haarige Geschichten
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Unglaublich komisch: Ein Friseur erzählt von Paradiesvögeln und anderen Individuen – Geschichten, die noch nicht gewaschen und geföhnt sind. Zauberei und Magie für einen perfekten Auftritt suchen alle Kunden bei ihrem Friseur. Aber nicht nur das – sie wollen kommunizieren und suchen ein offenes Ohr. Jeder bringt dabei seine ganz eigene liebenswerte, witzige oder skurrile Geschichte mit … Und genau diese werden im Buch erzählt. Autor Oliver Klam ist selbst Besitzer eines Friseursalons und hat schon einige verrückte Situationen erlebt. HAARIGE GESCHICHTEN besteht im Wesentlichen aus lauter liebenswerten Einzelporträts von Kunden und Mitarbeitern, erzählt aus der Sicht des leidenschaftlichen Friseurs und Lebenskünstlers René. Alle Kurzgeschichten bilden aufgrund der Protagonisten einen Streifzug durch die unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten und Kulturen. Sie sind durch Querverweise locker miteinander verknüpft. Dem Leser werden auf unterhaltsame Weise mal lustige, mal traurige, aber doch meist skurrile Einblicke in das turbulente Leben in einem Friseursalon vermittelt. René ist stolzer Besitzer eines Friseursalons der gehobenen Art, und das ausgerechnet in der schwäbischen Provinz, wo der Cent mindestens dreimal umgedreht wird, bevor er für »Schnickschnack« ausgegeben wird. René ist Lebenskünstler par excellence, und so ist es kein Wunder, dass sich neben Stammkunden auch allerhand schräge Paradiesvögel bei ihm die Klinke in die Hand geben. Seine Kunden erzählen ihm allerlei lustige, traurige, vor allem aber skurrile Geschichten, wie sie nur das Leben selbst schreiben kann. Da ist Frau Haug, die die verordneten Ampullen zur Stärkung ihres Haares trinkt, statt sie in die Kopfhaut einzumassieren, oder die schöne Judith, deren Mann dank eines Lachanfalls vom Schnitzel-Fan zum Vegetarier mutiert. Ebenso illuster sind Renés Mitarbeiter, allen voran der verschuldete Antonio Harmonia, dem dubiose Gestalten auflauern. Oder der Tausendsassa Louis, den die – vornehmlich weiblichen – Kunden mit Päckchen und Liebesbriefen überhäufen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot